Welche Preise sind für ein hochwertiges Elektromobil für Senioren angemessen?

bbildung eines Strichmännchens, das über die Preise von Elektromobilen für Senioren nachdenkt

​Elektrofahrzeuge sind endlich auch in Deutschland angekommen. Nach den Diskussionen über Klimawandel, Diesel-Fahrverbote, ständig wachsenden Staus in den Städten und um die Städte herum setzt sich in der Bevölkerung die Erkenntnis durch, dass ein Umdenken erforderlich wird. Viele asiatische Länder hatten mit diesen Problemen in einem noch größeren Ausmaß zu kämpfen. Dies hat dazu geführt, dass viele Fahrzeuge mit Elektromotor sowohl in Asien produziert als auch dort nachgefragt werden. ​Der Verbraucher bemerkt dies nun auch immer stärker in seinem Alltag, gerade weil in Prospekten und Katalogen verstärkt Elektrofahrzeuge angeboten werden. Und diese auch noch zu verhältnismäßig niedrigen Preisen von 1.400 € bis 2.500 €. Welche Preise für ein hochwertiges Elektromobil für Senioren angemessen sind, haben wir für Sie in diesem Artikel detailliert dargestellt.

More...

​Der Fakt, dass Elektromobile in Katalogen und Prospekten verstärkt angeboten werden ist für die Gesamtentwicklung absolut positiv zu sehen, da viele Menschen auf diese Weise für das Thema Elektromobilität sensibilisiert werden. Jedoch findet man hier in aller Regel die Produktgruppe „Elektroroller“, diese jedoch in den meisten Fällen in minderwertiger Qualität. Diese werden mit 2 bis 4 Rädern angeboten. Diese Roller sind für Menschen geeignet, die aufgrund ihres gesundheitlichen Zustandes auch Auto oder Motorrad fahren können. Man benötigt hierzu jedoch einen Führerschein. Für Elektroroller bis zu 25 km/h genügt der Mofa-Führerschein, bis 45km/h benötigt man einen Führerschein der Klasse AM. Für Menschen, die alters- oder gesundheitsbedingte Einschränkungen haben, sind diese Fahrzeuge jedoch nicht geeignet. Hier gibt es spezielle Elektromobile, die rechtlich betrachtet als „Krankenfahrstuhl“ klassifiziert werden. Diese Mobile haben für Senioren oder Menschen mit Einschränkungen zahlreiche Vorteile. Auf genau diese Elektromobile gehen wir im folgenden Absatz näher ein.

​Für welches Mobil man sich entscheiden sollte, hängt einzig und allein von der Art und dem Umfang der geplanten Nutzung ab. Möchten Sie zum Beispiel nur 800 Meter zum nächsten Supermarkt, Arzt oder Apotheke fahren? Oder müssen Sie 10 Kilometer zum nächstgrößeren Ort fahren, um selbständig Ihre Einkäufe zu erledigen? Geht es Ihnen darum, in den Park oder außerhalb Ihres Wohnortes ins Grüne zu kommen? Soll das Mobil in das Auto geladen werden, um mit dem Partner, den Kindern oder Enkeln einen Ausflug zu einem schönen Ort zu machen und dort mit dem Elektromobil weiterzufahren? Genau wie bei Autos gibt es auch bei Elektromobilen verschiedene Modelle für unterschiedliche Nutzungsarten und unterschiedliche finanzielle Rahmen.

Das Standardmobil: Ein Mobil mit 6 Km/h Geschwindigkeit und ca. 25-30 Kilometer Reichweite

Abbildung eines Elektromobils für Senioren mit 6 km/h Höchstgeschwindigkeit

Elektromobil für Senioren mit 6 km/h Höchstgeschwindigkeit

​Was sich Menschen ohne Einschränkungen nur schwer vorstellen können: für einen Angehörigen, der sich zuletzt nur mit Stock oder Rollator und mit Schmerzen bewegen konnte, ist der Umstieg auf ein Elektromobil mit 6 km/h ein so großer Fortschritt, wie für einen gesunden, jungen Menschen der Umstieg von einem Mofa auf ein Auto. Die Standardmobile werden praktisch von allen Herstellern angeboten und der Preisbereich liegt zwischen 1.800 € und 5.000 €. Sie werden sich fragen, woher der große Preisunterschied kommt. Natürlich haben die Mobile eine unterschiedliche Qualität. Des Weiteren gibt es in diesem Segment Mobile mit und ohne Federung sowie mit und ohne Blinker, um nur einige Ausstattungsmerkmale zu nennen. Natürlich sind die Mobile ohne Federung günstiger als Mobile mit Federung. Es gibt aber Mobile, die beim Fachhändler zwischen 1.800 und 2.600 € (mit Federung) kosten und für diesen Einsatzzweck optimal geeignet sind sowie eine sehr gute Qualität aufweisen.

​Die große Differenz zu 5.000€  liegt vor Allem an den unterschiedlichen Vertriebswegen. Wie in allen Bereichen des Lebens gibt es hier unterschiedliche Ansätze und Philosophien. Viele Firmen die Elektromobile verkaufen arbeiten mit sehr hohen Fixkosten. Ein sehr großer Anteil dieser Kosten ist der Werbung neuer Kunden durch Inserate in großen Zeitschriften geschuldet. Ein Fachhändler dagegen, der seine Kunden über Empfehlungen, seine Webseite, über örtliche Messen und Feste gewinnt, hat im Vergleich wesentlich niedrigere Fixkosten. Diesen Vorteil kann er in der Folge über attraktive Preise an seine Kunden weitergeben.

Eine Spezialform sind reine Internet-Händler, die ausschließlich über das Internet verkaufen. Diese verkaufen jedoch teilweise unter dem Einkaufspreis des Herstellers, was in mangelnder Erfüllung von Gewährleistungsansprüchen sowie stark eingeschränktem Service gegenüber dem Kunden enden kann. Bei einem derartigen Preisdumping-Modell kann selbstverständlich kein Vor-Ort-Service angeboten werden, auch bei Kundendiensten ist der Kunde auf sich allein gestellt. Die Praxiserfahrung zeigt jedoch, dass es kaum Kunden gibt, die beim Internet- oder Versandhändler kaufen. Dies ist darauf zurückzuführen dass viele Interessenten bereits ahnen, dass mit dem extrem niedrigen Preis einige negative Nebeneffekte einhergehen. Oft wird ein Angebot aus dem Internet dazu benutzt, den Händler vor Ort im Preis zu drücken. Dies ist auch bis zu einem gewissen Grad eine legitime Verhandlungstaktik. Die allermeisten Kunden verstehen aber auch, dass ein Elektromobil, welches eine kompetente und ehrliche Kaufberatung sowie einen herausragenden Service beinhaltet etwas mehr kosten muss, als die Versendung eines Elektromobils auf einer Palette, bei dem das Elektromobil vom Kunden selbst zusammengebaut werden muss. Zu empfehlen ist übrigens generell ein E-Mobil eines Markenherstellers. Es gibt Hersteller, die seit 30 Jahren Elektromobile herstellen und diese Mobile bis zur Perfektion verbessert haben. Der Kunde ist dann nicht das Versuchskaninchen, das die Fehlerquellen erst noch herausfinden muss, sondern profitiert von einer jahrzehntelangen Verbesserung des Elektromobils. Da ein Fachhändler immer auch zuständig für Service und Gewährleistungsansprüche ist, wird er Ihnen sowieso in aller Regel ein Mobil empfehlen, das für beide Seiten wenig problembehaftet ist.

Die Mittelklasse: Ein Mobil mit 12 km/h Geschwindigkeit

Abbildung eines Elektromobils für Senioren mit 12 km/h Höchstgeschwindigkeit

Elektromobil für Senioren mit 12 km/h Höchstgeschwindigkeit

Wenn das Fahren noch mehr Spaß machen soll oder noch größere Entfernungen zu überwinden sind, dann empfehlen wir ein Modell mit einer Höchstgeschwindigkeit von 12 km/h. Das ist bei praktisch allen Herstellern das am meisten verkaufte Mobil. Wenn man den richtigen Anbieter wählt, gibt es hier schon Mobile mit bis zu 30-32 Kilometern Reichweite. Außerdem sind die Mittelklasse-Mobile schon mit einer sehr guten Federung und breiteren Reifen ausgestattet. Die Preise in diesem Bereich liegen auch wieder sehr weit auseinander, zwischen 2.500 € und 6.000 € muss man jedoch einplanen. Für ein Qualitätsmobil vom Markenhersteller, gekauft beim Fachhändler mit Vor-Ort-Service müssen Sie ca. 3.500 € ausgeben. Dann haben Sie jedoch eine absolute Top-Lösung. Ein sehr wichtiger Hinweis noch: ab 10 km/h Geschwindigkeit muss Ihnen der Händler bei Bezahlung ein TÜV-Gutachten aushändigen! Lassen Sie sich hier nicht vertrösten, es kommt durch illegale Importe aus dem Ausland leider immer wieder vor, dass solche halbseidenen Händler kein TÜV-Gutachten vorweisen können und Sie es auch zu einem späteren Zeitpunkt nie erhalten! Dann dürfen Sie mit diesem Mobil nicht auf öffentlichen Straßen fahren, was es nicht nur für Ihre Zwecke wertlos, sondern auch noch so gut wie unverkäuflich macht. Die nachträgliche Erstellung eines TÜV-Gutachtens ist mit viel Bürokratie und unverhältnismäßig hohen Kosten verbunden.

​Die Oberklasse: Ein Mobil mit 15 km/h Geschwindigkeit

Abbildung eines Elektromobils für Senioren mit 15 km/h Höchstgeschwindigkeit

Elektromobil für Senioren mit 15 km/h Höchstgeschwindigkeit

​Gerade hier gilt wieder, vor dem Kauf eines E-Mobils sollten auf jeden Fall 2-3 verschiedene Modelle Probe gefahren werden. Wer nur Autofahren kennt, unterschätzt immer die Geschwindigkeit auf einem Elektromobil. Das haben praktisch alle bisherigen „Probefahrer“ bestätigt. Für alle Mobile gilt im Übrigen dass man die Geschwindigkeit stufenlos regeln kann. Man hat einen Drehregler oder Knöpfe, um schneller oder langsamer zu schalten. Das geht auch während der Fahrt. Die Mobile der Oberklasse sind in aller Regel noch besser gefedert, haben größere Akkus für Reichweiten bis zu 60 Kilometer. Ob man eher breitere oder schmalere Reifen möchte, hängt auch wieder von der Nutzungsart ab. Diese Mobile gibt es auch wahlweise mit einem elektronischem Display. Dieses beinhaltet Tacho, Kilometerzähler und viele weitere Funktionen. Die Preise liegen bei diesen Mobilen zwischen 4.000 € bis 9.500 €. Hervorragende Mobile erhalten Sie hier für 4.500 € bis 5.000 €, diese Preise beziehen sich wieder auf den Kauf vom Fachhändler mit persönlicher Beratung.

​Spezielle Mobile, die man in das Auto oder Wohnmobil laden kann

​​Nach diesen Mobilen herrscht eine sehr große Nachfrage. Oft ist es nämlich so, dass in Partnerschaften eine Person noch in der Lage ist Auto zu fahren, aufgrund der Einschränkungen des Partners aber keine Möglichkeiten zu gemeinsamen Aktivitäten mehr bestehen. In der Folge hat einer der Partner die nachvollziehbare Idee, ein Mobil zu kaufen, es ins Auto zu laden und endlich wieder gemeinsam etwas unternehmen zu können. Falls Sie zu dieser Gruppe gehören herzlichen Glückwunsch zu diesem Entschluss! Wir können Ihnen versichern, es gibt für praktisch alle Fälle die passende Lösung.

​Das faltbare Elektomobil

​Es gibt des Weiteren manuell zu faltende Mobile und für einen geringen Aufpreis elektrisch faltbare Mobile mit Fernbedienung. Eine wirklich sensationelle Erfindung! Selbst für Menschen mit schweren Beeinträchtigungen ist es ohne Problem möglich, dieses Mobil in ein Auto zu bekommen.Die faltbaren Mobile liegen im Preisbereich von 2.900 € bis 3.500 €.

 Dieses Video zeigt einer vielen Techniken:​

​Dieses Video zeigt, wie der faltbare Scooter funktioniert:

​Die zerlegbaren Elektromobile

​Ganz wichtig vorab: man benötigt zum Zerlegen und Zusammenbauen keinerlei Werkzeug und auch kein handwerkliches Geschick. Zur besseren Vorstellung sind hier zwei Bilder beigefügt.

​Die Einzelteile wiegen maximal 10 Kilogramm, mit der richtigen Technik ist es den meisten Menschen möglich, das Mobil in das Auto und wieder heraus zu heben. Der Preis ist sehr interessant, ein zerlegbares Mobil in einer Top-Qualität erhält man schon für 1.800 €. Es werden am Markt auch andere Mobile für Preise von 2.800 € bis 3.500 € angeboten, ein Mehrwert für den Nutzer besteht hier jedoch nicht. Hierzu gelten die Erläuterungen der Preisunterschiede, die wir im Abschnitt „Das Standardmobil“ gemacht haben.

​Spezialmobil mit Schienen: Die perfekte Lösung für Menschen, die viel unterwegs sein möchten

​Es handelt sich erst einmal um ein Mobil mit 6 km/h Geschwindigkeit und allem Komfort. Im Auto werden 2 Schienen montiert, die ausziehbar sind. Wenn das Mobil eingeladen wird, werden die Schienen ausgezogen und das Mobil wird mittels einer Fernbedienung ohne jede Kraftanstrengung hochgefahren. Wenn das Mobil ausgeladen werden soll, ist die Vorgehensweise umgekehrt. Hier eine kleine Demonstration der Funktionsweise in Form eines Bildes.

Eine wirklich geniale Lösung, die aufgrund des technischen Aufwands natürlich Ihren Preis hat. Dieser liegt bei 5.990 €. Nur wenige Fachhändler haben das Recht, dieses Mobil zu vertreiben. Wir können jedoch stolz behaupten, zu diesem erlesenen Kreis dazuzugehören. Natürlich gehört die komplette Installation der Schienen im Auto zum Lieferumfang. Das System ist jederzeit wieder rückstandslos, also ohne Wertverlust für das Auto, zu entfernen. Selbst in vielen Kleinwagen findet das System seinen Platz.

​Fazit

​Wir haben in diesem Artikel für Sie über 90 % der am Markt vertriebenen Elektromobilarten beleuchtet. Sie sehen, je nach Einsatzart muss man für ein Mobil zwischen 1.800 € und 4.500 € ausgeben, von den Spezialmobilen einmal abgesehen. Diese Angaben beziehen sich auf neue Fahrzeuge mit 2 Jahren Gewährleistung und einem Vor-Ort-Service durch einen Fachhändler. Natürlich können Sie auch ein gebrauchtes Elektromobil kaufen. Viele Interessenten sehen diese bei eBay-Kleinanzeigen, dort beginnen die Preise bei 400 € und gehen bis 3.500 €, je nach Modell und Alter. Einen ausführlichen Artikel hierzu haben wir hier verfasst. Bitte beachten Sie aber, dass beim Kauf von privat praktisch keine Gewährleistungsansprüche bestehen. Alleine der Austausch der Akkus würde Sie zwischen 300 € und 800 € kosten. Beim Kauf können Sie den Zustand der Akkus nicht beurteilen, das ist also definitiv ein großes Risiko. Und der Akku ist nur eines von vielen Bauteilen die Sie genauestens auf Schäden prüfen müssen. Wenn Sie ein gebrauchtes Mobil kaufen möchten, gibt es nur einen Rat: kaufen Sie beim Fachhändler, dieser gibt Ihnen selbstverständlich 12 Monate Gewährleistung und eine vorausgehende genaue technische Prüfung der Bauteile. Ob das Ganze dann preislich für Sie interessant ist, kommt auf den Einzelfall an. Lassen Sie sich von einem Fachhändler beraten, der sich mit Ihrer Lebenssituation und Bedürfnissen genau auseinandersetzt, bevor er Ihnen ein passendes Mobil anbietet. Falls Sie noch Fragen haben oder eine persönliche Beratung wünschen, können Sie sich gerne in das Kontaktformular unter diesen Artikel eintragen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

​​Sie haben noch Fragen​ oder möchten einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren?

Wir finden fast immer eine Lösung! Schreiben Sie uns einfach eine kurze Nachricht mit Ihrem Anliegen oder Ihren Bedenken und wir schreiben Ihnen eine persönliche Nachricht oder rufen Sie zurück - Ganz wie Sie möchten!

  • Wichtig: Bitte stellen Sie sicher dass mindestens eine Kontaktmöglichkeit angegeben haben (E-Mail oder Telefon), da wir Sie sonst nicht kontaktieren können.
  • Mit der Absendung des Formulares stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung Ihrer Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@bleibensiemobil.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.